rocola-slider

Trocknung

Auch in relativ günstigen Klimagebieten sollte im Allgemeinen eine künstliche Nachtrocknung vorgesehen werden. Die Temperatur der Trocknungsluft sollte nur ca. 5 – 10° über der der Zwiebeln liegen, aber in der Regel nicht über 23°. Die relative Luftfeuchte soll bei ca. 60 % – 70 % liegen. Zu warmes und zu schnelles Trocknen führt zu hohen Schalenverlusten. Über die optimale Luftmenge zur Trocknung liegen keine allgemein verbindlichen Erfahrungen vor, da sie sich auf verschiedene Erntemethoden, Klimabedingungen und auch unterschiedliche Sorten beziehen. So schwanken die Angaben von 150 – 250 m³/to Zwiebeln in der Stunde. Die Abkühlung der Zwiebeln sollte nach Möglichkeit bei langsamer Absenkung der Umlufttemperatur erfolgen. Erst wenn die Temperatur der Zwiebeln gleich der Umluft oder nur noch 1° – 2 ° darüber liegt, ist der Trocknungsvorgang beendet.

trocknung